Die IWC Aquatimer Split Minute- der ewige Taucher


Die IWC Schaffhausen hat in ihrer Geschichte sicher einige Ikonen erschaffen. Manche davon sind bekannter, manche sind weniger bekannt. Die Aquatimer Split Minute Ref. 3723 gehört sicher zur letzteren Spezies.

IMG_0392

Gute Uhren baut die IWC noch immer, aber Ikonen sind in letzter Zeit nicht mehr dabei gewesen. In zu schneller Folge entwickelten sich ständig wechselnde Designs wie auch das Preisniveau. Und echte Toolwatches, auch bei den Aquatimern, gab es in der Vergangenheit selten bis gar nicht mehr bei der IWC. Eher schon Uhren für „Desk-Diver“.

IMG_0400Dass die Split Minute als echtes Tauchertool zu meinen Lieblingsuhren gehört beweist alleine schon die Tatsache, dass es über dieses Modell schon mehrere Beträge in diesem Blog gibt:

im Vergleich zur IWC Deep One, einer weiteren Ikone der IWC

https://100percentpassion.wordpress.com/2013/10/22/zwei-titanen-der-iwc/

und ein Beitrag über meiner ersten Eindrücke der Uhr

https://100percentpassion.wordpress.com/2013/10/22/iwc-gst-aquatimer-split-minute/

und ein kleines Review

https://100percentpassion.wordpress.com/2013/10/22/die-split-minute-ein-review/

Hier noch ein Artikel, in dem ich die Split Minute mit drei anderen Generationen an IWC Taucheruhren vergleiche

https://100percentpassion.wordpress.com/2013/10/20/vier-generationen-taucheruhren-der-iwc/

Doch zurück zur Split Minute:

IMG_0394

Die Split Minute habe ich nun schon viele Jahre. Und dass sich diese Referenz auch hervorragend als Taucheruhr eignet kann ich als passionierter Taucher und ehemaliger Tauchlehrer nur bestätigen.

Das Gehäuse aus Titan, die innen liegende Taucherlünette, eine Wasserfestigkeit bis 120 und, nicht zuletzt, der Minuten Split, eine der sinnvollsten Komplikationen für echte Taucher.

IMG_0395

Und genau dieser Minutensplit-Mechanismus macht diese Uhr so speziell.

minutenschleppzeiger-gest2-1

Beim Tauchen kommt man ab und zu in Situation, Dekompressionstopps  in definierten Tiefen einzulegen. Und um nun die Zeit dieser Dekompressionsstopps exakt bestimmen zu können bedient man sich des Minutensplits. Das Betätigen des Drückers bei 8 Uhr führt dazu, dass ein zweiter Minutenzeiger, der sich normalerweise unter dem Minutenzeiger der Zeitanzeige verbirgt, stehen bleibt, während der normale Minutenzeiger weiterläuft. So kann man die verstrichene Zeit leicht ablesen.

roentgenbild_aquatimer-1

Dieser Drücker lässt sich auch mit Taucherhandschuhen leicht bedienen, in unseren Breiten nicht unwichtig.

IMG_0408

Etwas eingehender habe ich die Funktion im o.g. Review beschrieben.

Faszinierend ist bei der Uhr auch die Entspiegelung des Safirglases. Anfangs denkt man wirklich, dass die Uhr kein Glas hat, so effektiv ist das Glas entspiegelt. Man fasst instinktiv hin, um das zu überprüfen.

Mit dazu bei trägt das wirklich große Uhrglas. Die Lünette liegt ja darunter.

IMG_0399

Neben dem Minutensplit-Drücker bei acht Uhr verfügt die Uhr über noch drei weitere Drücker / Kronen.

IMG_0401

Im folgenden Bild erkennt man in der Mitte die verschraubte Krone, mit der man die Uhr stellen und aufziehen kann.

IMG_0403

Bei zwei Uhr ist der Start-/ Stoppdrücker des Chronographen zu finden. Der Drücker ist nicht verschraubt.

IMG_0402

Bei vier Uhr ist ein(e) kombinierte Drücker / Krone zu finden. Mit dieser kann man zum einen die innenliegende Lünette verstellen, zum anderen den Chronographen auf „null“ stellen.

IMG_0404

In einer Zeit, in der es manche Uhrenmarken gibt, die noch nicht einmal eine normale Krone oder einen normalen Drücker vernünftig abdichten können fasziniert diese Technik schon.

48135ddc

Sowohl der große Drücker des Minutensplits als auch der Kronen-Drücker sind absolut dicht, auch beim Tauchen. Das kann ich nach langjähriger Nutzung wirklich bestätigen. Auch wenn man die Drücker / Kronen unter Wasser bedient.

Ebenso einfach wie pfiffig ist der Bandverstellmechanismus, der bei den  GST Aquatimern eingeführt und auch bei der Split Minute verwendet worden ist. Mittels zweier Büroklammern oder Holzzahnstochern kann man das Band von der Uhr trennen und es auch komplett zerlegen.

IMG_0413 643c51ce 8f73a94b d33623d8

Da fällt einem nur eines ein: genial!

Und noch etwas war damals bei der IWC anders: die IWC war damals auch eine Ikone in der Werbung, wie die teils provokanten, stets aber pfiffigen Werbeanzeigen erkennen lassen.

AquatimerSplitMinuteNewAd cellar_3723

iwc_3

Folgend noch einige Impressionen der Uhr, die es mit Titan-Gliederarmband und mit Kautschukband gab

IMG_0411 IMG_0406 IMG_0396 IMG_0397 IMG_0405 IMG_0412

Dieser perfekte, selten zu findende Taucher von der IWC, der noch dazu eine vollwertige und funktionierende Toolwatch ist, ist eine wahre Ikone. Nach vielen Jahren noch reizt dieses Modell unverändert. Exklusiver als jede Rolex Daytona und ehrlicher als jede neue IWC-Aquatimer ist und bleibt sie eine meiner Favoriten!

Kategorien:IWC SchaffhausenSchlagwörter:, , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: