Hublot Berluti


Hublot Berluti

berluti-venezia

Berluti steht für beste Schuhe. Die Marke wurde 1895 von dem italienischen Schreiner Alessandro Berluti in Paris zuerst als Schuh-Manufaktur gegründet die heute, neben auf Maß angefertigen und konfektionierten Herren-Schuhen im obersten Preissegment, mittlerweile auch exklusive Lederwaren und hochwertige Bekleidung für Herren herstellt.

120_ans_article_patines_2_11

Doch was hat nun die Uhrenmarke Hublot mit der Schuh-Manufaktur Berluti zu tun? Technisch betrachtet gehören beide zu LVMH. Emotional betrachtet sind es beides Marken, die Handwerkskunst und höchste Qualität zusammen bringen.

hublot-classic-fusion-berluti-02

Und noch ein wichtiger Punkt verbindet beide Marken: die Art, Auswahl und Einsatz der Materialien. Bei Berluti legt man größten Wert auf bestes Venezia-Leder und auf eine entsprechende Behandlung. Auch die Patina, die diese Leder im Laufe der Zeit entwickeln spielt bei Berluti eine große Rolle.

berluti_81

Bei Hublot ist das Thema „Materialien“ ein absolut zentrales Element. Wie keine andere (Uhren)Marke setzt Hublot verschiedenartige Materialien beim Bau der Uhren ein. Zum Teil werden sogar neue Materialien wie das erste kratzfeste 18 karätige Gold oder farbenfrohe Keramiken im eigenen Hause entwickelt.

6448f76123ffefd2aac04855669cbf601

„The Art of Fusion“ nennt man das Konzept der Kombination verschiedenster Materialien bei Hublot und es findet sich bereits in den ersten Uhren des Hauses aus den 1980er Jahren. Hier kombinierte Hublot Edelmetallgehäuse der Uhren mit Kautschuk-Armbändern. Heute vollkommen normal, so war das seinerzeit mehr als mutig.

hublot-big-bang-unico-usain-bolt-2016-edition-11

Auch Details wie z.B. die Konstruktion der Hublot Big Bang Gehäuse, die aus über 70 Einzelteilen bestehen, sind bei Hublot auf den Einsatz vieler verschiedener Materialkombinationen ausgelegt, denn man könnte jedes einzelne Teil eines solchen Gehäuses aus einem anderen Material fertigen. So entsteht eine Vielfalt an Hublot Uhren, die aber technisch wie auch im Design immer auf dem ikonischen Grundmodell „Big Bang“ basieren.

maxresdefault1

Auch für die Zifferblätter wählt oft Hublot ungewöhnliche Materialien. Die oben gezeigte Classic Fusion Forbidden X entstand in Zusammenarbeit mit dem Zigarrenhersteller Arturo Fuente und daher ist es naheliegend, dass hier auch ein Tabakblatt von Arturo Fuente für das Zifferblatt verwendet wurde.

cd861d57a095ffed01b39c4bf4a45ee71

Auch Jeans-Stoff, Gras aus dem berühmten englischen Old Trafford Stadium (für die Hublot-Uhr, die für Manchester United entstand) oder St. Gallener Tüllspitze (wie oben im Bild; siehe auch den Artikel zu den Hublot Broderie-Modellen von Hublot in diesem Blog:

https://100percentpassion.net/2016/07/05/hublot-big-bang-broderie-sexy-and-glamourous/

wurden bei Hublot bereits zu Zifferblättern und Armbändern verarbeitet.

hublot-classic-fusion-berluti-dials1

Und nun wurde erstmals Venezia-Leder von Berluti für ein Hublot-Zifferblatt sowie für die Armbänder verwendet.

hublot-classic-fusion-berluti-03

Das klingt leichter als es ist. Wie auch bei Tabakblatt, Jeans, Gras und Spitze so musste erst ein technologischer Weg gefunden werden, wie man das Leder auch dauerhaft haltbar als Zifferblatt einer Uhr verwenden kann.

3484074-3484061-g-jpg_3470191_1000x667

Entstanden sind bislang insgesamt drei verschiedene Modelle, die „Classic Fusion Berluti“ heißen. Zifferblätter und Armbänder wurden aus dem charakteristischen Venezia-Leder von Berluti geprägt.

hublot-classic-fusion-berluti-all-black-5

Ob die tobacco-braune, Scritto genannte Variante mit dem rötlichen King Gold, die tiefschwarze Version mit Keramikgehäuse oder aber die edle Platinvariante, bei allen Modellen kommt gegerbtes Berluti-Leder zum Einsatz, das, wie bei den Schuhen auch, extra auf Vintage getrimmt wurde.

efa8ee51ab5cec4f879e9353423759291

Scritto bezieht sich hier auf die eingravierten Schriftzeichen bei den tobaccobraunen Ledern, die es auch bei Berluti-Schuhen und Taschen gibt.

hublot-classic-fusion-berluti-scritto-gold-131

Diese Patina sorgt für den individuellen Charakter der Uhren wie auch der Schuhe.

img_5616

Ein weiteres schönes Detail ist bei Hublot auch immer das Zubehör der Uhren. Bei der oben gezeigten Forbidden X mit dem Tabak-Blatt war dies stilecht ein funktionstüchtiger und sehr hochwertiger Humidor aus edlem Holz. Bei den Hublot Ferrari Uhren, die übrigens Armbänder aus dem gleichen Schedoni- und Poltrona-Frau-Leder besitzen wie die Innenausstattungen der Ferrari-Automobile, ist dies ein toller Uhrenbeweger, der ausschaut wie eine Maschine.

img_5617 hublot-classic-fusion-berluti-scritto-31

Und bei den Hublot-Berluti-Uhren ist es eine gewachste Leder-Box mit vielerlei Utensilien, die man für die Pflege hochwertiger Lederoberflächen benötigt. Ein schönes wie auch praktisches Reiseetui für Uhren, natürlich aus ebenso hochwertigem Venezia-Leder, ist ebenfalls mit dabei.

hublot-classic-fusion-berluti-close-up-wow-basel-report-600x4971

Präsentiert wurden die 250 limitierten und „Scritto“ genannten King Gold-Exemplare (Referenz 511.OX.0500.VR.BER16) sowie die 500 schwarzen Extravaganzen mit dem Zusatz „All Black“ (Referenz 511.CM.0500.VR.BER16) auf der Basler Uhrenmesse des Jahres 2016. Sie waren binnen weniger Monate vollständig ausverkauft.

home_image-48003081

Die edle Platin-Variante (Referenz 511.TX.050T.VR.BER16) erschien im November 2016 in einer Auflage von nur 100 Uhren.

cf_berlutti_scritto_21

Wir dürfen also weiter gespannt sein, mit welchen mutigen und höchst interessanten Materialkombinationen uns Hublot künftig überrascht?!hublot-classic-fusion-berluti1

 

Im Rahmen der Geneva Days 2017 präsentierte Hublot eine weitere, deutlich farbenfrohe Version der Berluti.

15975169_10155150671746535_38428319666766488_o

Das strahlende Blau des Leders wirkt live noch wesentlich intensiver.

Eine gängige Reaktion auf solche außergewöhnlichen Produkte, vor allem im deutschsprachigen Teil der Welt, ist ungläubiges Kopfschütteln stets verbunden mit zwei Fragen: 1. „Warum baut Hublot solche Uhren?“ und 2. „Wer braucht so etwas?“.

cf_berlutti_scritto_6

Diese Fragen sind sehr einfach zu beantworten:

  1. Weil Hublot es kann.
  2. Niemand. Ebenso wenig wie alle anderen Luxusprodukte. Aber es ist doch schön, dass es solche Dinge gibt!

e0b39c6b-b4d5-45ca-bada-c53847d3e567-7365-00000f9f0d86bdb9_tmp

 

 

Kategorien:HublotSchlagwörter:, ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: