Hublot @ LVMH Watch Week Part II


Im zweiten Teil meiner Hublot Neuheitenvorstellung der LVMH Watch Week in Dubai möchte ich ebenso farbenfoh beginnen wie auch der erste Teil endete.

Spirit of Big Bang King Gold Rainbow

Auch von der Spirit of Big Bang präsentierte Hublot in Dubai zwei Rainbow-Varianten. Es sind dies die 42mm King Gold Rainbow (641.OX.0110.LR.0999)…

und die etwas kleine Dreizeiger 39mm King Gold Rainbow (665.OX.9910.LR.0999).

Uhren dieser Art muss man einfach live erleben. Bilder können nicht ansatzweise vermitteln, wie faszinierend diese Zeitmesser wirken. Speziell die 39mm Variante mit dem besetzten Blatt ist ein Traum…

Die Spirit of Big Bang 42mm White Ceramic

Die weiße Keramik funktionierte bei Hublot bereits bei der Big Bang Unico sehr gut, die von den Fans den Beinamen „Stormtrooper“ bekam. Und auch von der ersten Generation der Big Bang Ferrari gab es eine Variante in weißer Keramik (mit Carbonlünette).

Diese Uhr trägt die Referenz 641.HX.0173.LR und ist nicht limitiert.

Die Spirit of Big Bang Yellow Sapphire

Eine Spirit of Big Bang in gelbem Saphir gab es schon mal. 2019 stellte Hublot diese 42mm Uhr in Basel vor. Nun ergänzte man die Kollektion um eine 45mm Variante, welche die Referenz 601.JY.0190.RT trägt und von der es 100 Exemplare gibt.

Die Classic Fusion Gold Crystal Firmament

Einer meiner Favoriten unter den Dubai-Neuheiten von Hublot ist die Classif Fusion Gold Crystal Firmament, die es in 45mm (511.CX.0660.LR) und in 38mm (565.CX.0660.LR) gibt.

Das grandiose an dieser Uhr ist das Zifferblatt, auf dem kristallines 24 karätiges Gold verarbeitet worden ist. So wird jede Uhr ein Unikat, denn kein Goldkristall gleicht dem anderen.

Kristallines Gold zu erzeugen nicht ganz trivial. Aber Mathias Buttet und seinem Team ist das bestens gelungen.

Wer mal in Nyon ist und bei Mathias Buttet vorbei schaut kann diese Goldkristalle in beeindruckender Größe sehen. Die schwarzen Keramikgehäuse passen zusammen mit dem sonst schwarzen Blatt perfekt zum warmen Farbton des Goldes. Zwei wirklich tolle Uhren!

Die Big Bang MP-11 Red Ceramic

Ursprünglich vorgestellt wurde die MP-11 in Basel im Jahr 2018. Ziel war es, die Technologie der in Serie geschalteten Federhäuser, die man bereits bei der MP-05 LaFerrari und bei der MP-07 eingesetzt hatte, auch in einem normalen 45mm Big Bang Gehäuse zu nutzen.

Nun, ganz so normal ist das Gehäuse nicht, denn Uhrglas und Lünette haben einen Schwung bekommen, der den Federhäusern genügend Platz lässt.

Nach Varianten in 3D-Keramik, King Gold und 3D-Keramiklünette sowie King Gold mit Steinbesatz und Sapphire (sowohl transparent als auch in der SAXEM grün) präsentierte Hublot in Dubai mit der auf 100 Uhren limitierten Referenz 911.CF.0113.RX eine tolle Uhr in strahlend roter Keramik.

Die Big Bang Unico Sang Bleu II

„Die Sang Bleu II gibt es doch schon…?!“ wird jetzt der eine oder andere denken. Das stimmt. In Basel 2019 präsentierte Hublot dieses Modell in King Gold und Titan mit schwarzem Blatt.

Gerade die Titanvariante war im Handumdrehen ausverkauft. Und so präsentiert Hublot die Sang Bleu nun in den identischen Gehäusematerialien, jedoch mit blauem Blatt.

In King Gold (418.OX.5108.RX.MXM20) ist sie limitiert auf 100 Exemplare. In Titan (418.NX.5107.RX.MXM20) ist sie limitiert auf 200 Uhren.

Auch in diesen neuen Varianten eine mutige Uhr, die typisch Hublot ist.

Steinbesatz ist traditionell auch bei den Sang Bleu Uhren ein Thema. So verwundert es nicht, dass Hublot die Sang Bleu 2 mit blauem Blatt auch mit Diamanten verziert vorstellte.

Die Uhren tragen die Referenzen 418.NX.5107.RX1604.MXM20 (Titan Blue Pavé) bzw. 418.OX.5108.RX.1604.MXM20 (King Gold Blue Pavé).

Aber auch die 2019 vorgestellten Varianten der Sang Bleu II mit schwarzem Blatt gibt es nun als Pavé-Modelle.

King Gold: 418.OX.1108.RX.1604.MXM20 (King Gold Pavé).

…und Titan 418.NX.1107.RX1604.MXM20 (Titan Pavé)

Und auch für die Damen stellte Hublot weitere, sehr schöne Varianten der Sang Bleu One Click 39mm vor.

Es handelt sich um Uhren in Titan und King Gold, die es entweder mit grauem Blatt und Band gibt oder aber mit pinkfarbenen Akzenten.

Die Big Bang Unico Golf Green Carbon

Nach weißem Carbon (2018) und blauem Carbon (2019) brachte Hublot in Dubai die Big Bang Unico Golf nun in grünem Carbon.

Die Big Bang Unico Golf ist eine absolut faszinierende Uhr. Was kaum jemand weiß ist dass bei der dieser Uhr ein Unico ohne Chronographenmechanismus verwendet wird. Also quasi als Grundkaliber. Darauf aufgesetzt wird ein von Hublot entwickeltes, hochkomplexes Zählwerk, das im Atelier für Komplikationen montiert wird.

Die Big Bang Unico Golf Green Carbon (416.YG.5220.VR) wird in einer Auflage von 100 Uhren gefertigt.

Darüber hinaus zeigte Hublot noch eine Classic Fusion Chronograph Chelsea Football Club (521.EX.7179.RX.CFC19), die allerdings schon in Basel 2019 zu sehen war.

Auch die Ende 2019 präsentierten Classic Fusion Cruz-Diez wurden in 45mm Gehäusen (King Gold: 511.OX.8900.VR.CZD19, 30 Exemplare; Titan: 511.NX.8900.VR.CZD19, 100 Exemplare und Keramik: 511.CX.8900.VR.CZD19, 100 Exemplare) sowie in einer 38mm Damengröße (in identischen Gehäusematerialien) gezeigt.

Carlos Cruz-Diez, ein langjähriger Freund der Marke Hublot, verstarb Ende 2019. Die gezeigten Uhren sind die letzten Ergebnisse der Zusammenarbeit mit dem Künstler.

Die Hublot Cuddly Cuff Manschetten

Ebenfalls in Dubai präsentierte Hublot neue Armbandvariantionen für die Big Bang One Click 39mm.

Die „Cuddly Cuff“ genannten Manschetten gibt es in den Farbtönen Braun (wie gezeigt), Beige, Blau und Schwarz. Man kann die Uhr mit Band und Manschette tragen oder auch das Band ohne die gefütterte Manschette. Mit dem One Click System ist ein Bandwechsel für Jedermann im Handumdrehen möglich.

Wir dürfen gespannt sein, was Hublot Ende April 2020 in Basel an Neuheiten präsentieren wird. Das Feuerwerk, dass man in Dubai im Januar gezündet hat ist schon sehr vielversprechend.

Kategorien:Hublot, UhrenSchlagwörter:,

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: