Hublot – The Art of Case Making


Wer solche wunderbaren Uhrwerke baut…

Hublot-Big-Bang-Unico-Full-Magic-Gold-411.MX_.0138.RX-HUB1240

…der möchte diese auch sicher verpackt wissen.

Und wie alles andere auch so sind die Gehäuse der Uhrenmarke Hublot alles andere als gewöhnlich.

13-Gehäuse-Hublot

Die Gehäuse anderer Uhrenmarken bestehen aus fünf bis zehn Einzelteilen. Neben dem Gehäuseboden und dem Gehäusemittelteil findet man noch das Uhrglas, eine Lünette, einen Kronentubus und Dichtungen.

Hublot ist bekannt dafür, niemals den einfachsten Weg zu gehen. Das ist eine Folge des eigenen Anspruchs, der die Messlatte für alles darstellt, was im Hause entsteht. Und Hublot ist bekannt für das Fusion-Konzept.

thumb_IMG_0273_1024

Was das bedeutet kann man am besten an den Hublot Uhren erklären.

411.mx.1138.rx

Mehr Mut zum Materialmix und zum Einsatz neue Materialien zeigt keine andere Marke.

hublot-red-ceramic-only-watch-2013[1]

Neben Natur-Kautuschuk, Carbon und herkömmlicher Keramik hat Hublot seit über einem Jahrzehnt auch nach neuen, ungewöhnlichen Materialien gesucht und diese selber entwickelt.

Hublonium

Zu nennen wäre da, stellvertretend für eine ganze Reihe an inhouse entwickelten Materialien, z.B. das Hublonium (s.o.), eine Legierung aus Magnesium, Mangan und Aluminium. Oder aber die rote Keramik, die bis dahin niemand herstellen konnte. Oder aber das Alutex, eine Art Verbundwerkstoff ähnlich dem Carbon, bei dem in der obersten Lage Glasfasern verarbeitet werden, die mit Aluminium überzogen werden. Das lässt sich in jeder erdenklichen Farbe realisieren und erzeugt so enorm interessante Optiken.

hublot-big-bang-unico-italia-independent[1]

Sinnbildlich für die Innovationsfreude bei Hublot ist aber sicher das Magic-Gold, das erste wirklich absolut kratzfeste Gold der Welt.

big-bang-unico-magic-gold-9

Heraus kommen dann solche wunderbaren Zeitmesser.

BB_full_magic_gold_gallery_1

Normale Gehäuse sind für die mutigen Materialkombinationen absolut ungeeignet. Daher geht man bei Hublot auch beim Gehäusebau vollkommen andere Wege.

thumb_IMG_0438_1024

Die folgend gezeigte Liste enthält alle Einzelteile, die zu einem Big Bang-Gehäuse gehören.

thumb_IMG_0443_1024

Die Explosionszeichnung zeigt etwas anschaulicher, wie komplex ein Hublot-Gehäuse aufgebaut ist.

thumb_IMG_0444_1024

Oder aber hier noch einmal in Farbe

IMG_4427

Über 70 Einzelteile gehören zu so einem Hublot-Gehäuse. Wenn man das im Vergleich zu den fünf bis zehn Einzelteilen der Gehäuse anderer Hersteller sieht, dann kann man erkennen, welchen Aufwand Hublot betreibt, ohne dass man diesen auf Anhieb erkennen würde.

thumb_IMG_0439_1024

Dieser komplexe Gehäuseaufbau macht aber auch erst die Realisierung des Fusion-Konzeptes möglich. Nahezu jedes Einzelteil des Gehäuses kann aus einem anderen Material kombiniert werden.

thumb_IMG_0446_1024

Man kann sich vorstellen, wie aufwändig alleine die Montage eines solchen Gehäuses ist.

thumb_IMG_0448_1024

Noch eine Bemerkung sei den Schrauben der Lünetten der Hublot-Gehäuse gewidmet.

Hublot-Big-Bang-Tourbillon-5-day-Power-Reserve-Indicator-Full-Magic-Gold-Watch-2

Viele Menschen regen sich immer wieder darüber auf, dass diese Schrauben, genauer die Schlitze der Schrauben nicht symmetrisch ausgerichtet sind.

hublot-classic-fusion-aerofusion-king-gold

Vor Augen haben die Kritiker sicher z.B. die Royal Oak aus dem Hause Audemars Piguet.

2

Allerdings sollte man wissen, das die Schrauben in der Lünette bei AP eine andere Bedeutung haben als die bei Hublot.

Bei AP passen die eckigen Schraubenköpfe passgenau in die Öffnungen der Lünette. Die Schraubenschlitz sind funktionslos.

AP-RO-26574ST_07

Sie sind lediglich optische Elemente, denn man kann diese eckigen Schraubenköpfe von der Lünette aus nicht drehen. Siehe das folgende Bild:

IMG_4407

Verschraubt werden diese durch das gesamte Gehäuse gehenden Schrauben vom Gehäuseboden aus. Dort sind die „Schraubenmuttern“ zu finden. Deren Innengewinde nimmt die Aussengewinde der Lünettenschrauben, die man besser als Bolzen bezeichnen sollte auf.

AP_ROYAL-OAK-QP-YELLOW-GOLD_back_560

Bei Hublot sind die Lünettenschrauben echte Schrauben. hublot-gehaeuse-zerlegt3-400x360Sie werden durch die Lünette geschraubt und fassen mit ihrem Gewinde im Gehäusemittelteil. Das erklärt, warum jede einzelne Schraube quasi nach dem Zufallsprinzip mit ihrem Schraubenschlitz ausgerichtet sind.

Jean-Claude Biver lacht, wenn er auf die unsymmetrischen Schraubenschlitze angesprochen wird. Für Hublot sind es technischen Bauteile mit einer definierten Funktion. Die symmetrische Ausrichtung der Schraubenköpfe wäre technisch sicher möglich, bringt aber aus Sicht von Hublot keinen Vorteil. Ganz im Gegenteil. Der Mehraufwand wäre erheblich. Und selbst wenn man die Schraubenköpfe symmetrische ausrichten würde, dann gäbe es sich wieder Diskussionen über die Art und Weise der Ausrichtung. Irgendwie erinnert diese Diskussion an jene, die sich um die Ausrichtung der Aufzugskronen z.B. bei Rolex dreht. Hier finden es einige Menschen ja auch unmöglich, das die Krone nicht perfekt zur Längsachse des Gehäuses ausgerichtet ist.

gmt_master_II_m116710blnr_ftr_triplock_0001_840x520

Rolex suggeriert diese perfekte Stellung ja auch in allen Katalogabbildungen und auf der eigenen Homepage. Aber die Realität ist das nicht.

Für Hublot spielt die Stellung der Schraubenköpfe der Lünette ebenso wenig eine Rolle wie auch, ob das Hublot-Logo der Krone perfekt ausgerichtet ist. Daher schmunzelt man über diese immer wiederkehrende Diskussion.

thumb_IMG_0455_1024

Mich persönlich beeindruckt die Komplexität der Hublot-Gehäuse ebenso, wie die Materialauswahl.

Auch vollständig aus Safirglas gefertigte Gehäuse stellt die Marke aus Nyon her.

i_3361_2_850

Sogar die hochkomplizierte MP-05 LaFerrari gibt es im Safirglasgehäuse.

hublot_laferrari_sapphire_herstellung_3[1] MP-05_Sapphire_gallery_30[1] Hublot-MP-05-LaFerrari-Sapphire-2[1]

Und genau das ist der Grund, warum mich Hublot derart fasziniert! Weil man die Dinge auf eine ganz eigene Art und Weise macht. 100 Prozent Hublot!

 

 

 

 

Kategorien:HublotSchlagwörter:, ,

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: