Das Magazin der IWC – die WATCH


Uhrenliebhaber befassen sich gewöhnlich nicht nur mit den Uhren, sondern auch mit dem Drumherum. Dabei spielt die Literatur rund um die Uhren eine wichtige Rolle.
Hier möchte ich eine Übersicht über die bisher erschienenen Ausgabe der IWC-Zeitschrift „WATCH International“. Diese Zeitschrift erscheint regelmässig viermal im Jahr seit September 1991 in Deutsch und in Englisch. Die Auflage liegt bei ca. 60.000 Zeitschriften. Zum SIHH erschienen bis vor einigen Jahren zusätzlich Ausgaben in Französisch, Ialienisch, Spanisch, Japanisch und Chinesisch.

Diese gibt es mittlerweile das ganze Jahr über.

Von der Ausgabe 1/1991 bis zur Ausgabe 1/1997 erschien die „Watch“ als echte Zeitung (im Sinne einer echten Tageszeitung, sie war ähnlich gebunden). Danach, ab der Ausgabe 2/1997 entstand bis heute das bekannte DIN A4 Format.
Die „WATCH“ gab es im Abonnement für zuletzt Euro im Jahr. Im Jahr 2014 stellte die IWC das WATCH Magazin ein.

Enthalten sind stets Themen rund um die Marke und die Uhren der IWC, um die Events der IWC, um Lebensart und Kunst. Ein sehr interessanter Mix, der für jeden IWC-Interessierten etwas bereit hält!

Viele IWC Fans wünschen sich diese Zeitschrift als dauerhafte kostenfreie Zugabe, wenn man z.B. eine IWC erwirbt (ähnlich, wie es Patek Philippe macht). Mal schauen…! Vielleicht kommt das noch!?

Im Folgenden erscheint  hier eine Übersicht über die bislang erschienen WATCH Ausgaben

1 2 3 4
(Quelle: IWC)

Die Ausgabe 1/1991: Die Erstausgabe!!!

5 6

Die Ausgabe 2/1991:

 

7 8

Die Ausgabe 1 /1992:

 

9 10

Die Ausgabe 2 /1992:

 

11 12

Die Ausgabe 3/1992:

 

13 14

Die Ausgabe 4/1992:

 

15 16

Die Ausgabe 1/1993:

 

17

18Die Ausgabe 2/1993:

 

 

19 20Die Ausgabe 3/1993:

21 22

 

 

Die Ausgabe 1/1994:

23 24

 

 

Die Ausgabe 2/1994:25 26

 

 

Die Ausgabe 3/1994:27 28

 

 

Die Ausgabe 4/1994:29 30

 

 

Die Ausgabe 1/1995:31 32

 

 

Die Ausgabe 2/1995:33 34

 

 

Die Ausgabe 3/1995:35 36

 

 

Die Ausgabe 4/1995:

37 38

 

 

Die Ausgabe 1/1996:39 40

 

 

Die Ausgabe 2/1996:41 42

 

 

Die Ausgabe 3/1996:43 44

 

 

Die Ausgabe 4/1996:45 46

 

 

Die Ausgabe 1/1997:47

 

Mit der Ausgabe 2 / 1997 kam das neue Format und die neue Art der Bindung. Die Ausgabe 1 / 2003 bescherte uns dann ein neues Design, welches allerdings nur bis zur Ausgabe 2 / 2003 anhielt.
Von der Ausgabe 2 / 2003 bis zur Ausgabe 4 / 2009 änderte sich am Design wenig, der Inhalt wurde allerdings immer uhrenunspezifischer und marketingorientiert. Mit der Ausgabe 1 / 2010 folgte dann wieder ein Design und auch ein leichter Formatwechsel.
Nun passte auch die „WATCH“ in ihrem Erscheinungsbild zum Gesamtauftritt der IWC.Ausgabe 2 / 199748Ausgabe 3 / 199749Ausgabe 4 / 199750

Ausgabe 1 / 199851

Ausgabe 2 / 1998

52

Ausgabe 3 / 1998
53Ausgabe 4 / 199854
Ausgabe 1 / 199955
Ausgabe 2 / 199956
Ausgabe 3 / 199957Ausgabe 4 / 199958
Ausgabe 1 / 200059

Ausgabe 2 / 200060
Ausgabe 3 / 200061
Ausgabe 4 / 200062
Ausgabe 1 / 200163
Ausgabe 2 / 200164
Ausgabe 3 / 200165
Ausgabe 4 / 200166
Ausgabe 1 / 200267
Ausgabe 2 / 200268
Ausgabe 3 / 200269
Ausgabe 4 / 200270
Ausgabe 1 / 200371
Ausgabe 2 / 200372
Ausgabe 3 / 200373
Ausgabe 1 / 200474
Ausgabe 2 / 2004
75

Ausgabe 3 / 2004

76

Ausgabe 1 / 200577

Ausgabe 2 / 200578
Ausgabe 3 / 200579
Ausgabe 4 / 200580
Ausgabe 1 / 200681
Ausgabe 2 / 200682
Ausgabe 3 / 2006 Umschlagseite 1

83

Ausgabe 3 / 2006 Umschlagseite 284
Ausgabe 4 / 2006

85

Ausgabe 1 / 200786
Ausgabe 2 / 200787
Ausgabe 3 / 200788
Ausgabe 4 / 2007

89

Ausgabe 1 / 200890
Ausgabe 2 / 200891
Ausgabe 3 / 200892
Ausgabe 1 / 200993
Ausgabe 2 / 2009
94

Ausgabe 3 / 200995
Ausgabe 4 / 200996
Ausgabe 1 / 201097
Ausgabe 2 / 2010

98
Ausgabe 3 / 2010
Ausgabe 4 / 2010
Ausgabe 1/2011
Das Hauptheft mit dem Schwerpunkt „Portugieser Linie“ und interessanten Artikeln u.a. über den Fotografen Peter Lindbergh und den Motorradhersteller Ducati:Und die Sonderbeilage:

WATCH Ausgabe 2 / 2011:

Auf knapp 100 Seiten findet Ihr in diesem, sehr minimalistisch in schwarz gehaltenen Magazin u.a. die folgenden Themen bzw. Artikel:

-die Coverstory vom Fotoshooting in Portofino, welches Peter Lindbergh in atemberaubende Bilder verwandelt hat
-einen Artikel über den neuen Traum in Titan, den neuen IWC Ingenieur Doppelchronographen
-einen Artikel über High Tech wie Keramik im Uhrenbau und in den Uhrwerken
-und die üblichen Rubriken wie die Kolumne von Nic Foulkes, der über den „Lifetime-Surfer“
schreibt, die Passion IWC, das IWC-Museum, Friends of IWC, dieses mal mit Fabian Cancellara
und „Inside IWC“, wo jeweils ein Mitarbeiter der IWC vorgestellt wird.

Ausgabe 3/2011
Es handelt sich um die Ausgabe 3 / 2011. Enthalten sind u.a. ein ausführlicher
Artikel über die Portugieser Sidérale, ein Artikel über David de Rothschild, seine
Expedition und sein Buch darüber, ein Artikel über das Volvo Ocean Race und vieles mehr. Recht lesenswert und, wie immer, top gemacht wie ich finde!
 Hier die letzte Ausgabe der WATCH für das Jahr 2011, die Nummer 4:

 Die Ausgabe 1 / 2012 der WATCH:

Nach der Runderneuerung der Fliegeruhrenlinie auf dem SIHH 2012 steht diese
Ausgabe selbstverständlich ganz im Zeichen der Fliegeruhren und der Fliegerei.

Die WATCH 02/2012:

Enthalten ist u.a. ein Artikel über Muhammed Ali und die dazugehörige Sonderedition sowie ein über die neue Boutique in New York City.


(Quelle der Bilder: IWC)

Die Watch 3/2012

Die IWC nennt diese Ausgabe die „Action Ausgabe“. Mit Blick auf den Inhalt ist dies verständlich.

Enthalten sind u.a. ein Artikel über das Eistauchen, über Haie, über das Volvo Ocean Race uvm.

Wie immer ist auch diese Ausgabe sehr professionell und mit tollen Bildern gewürzt. Hier einige Beispiele:

Passend zu dieser Ausgabe mit den Unterwasser-Artikeln wird die Aquatimer Deep Two, auch technisch, intensiv vorgestellt:

Erstmalig fiel mir ein aufgedruckter Preis von 10 Euro auf der Titelseite unten auf.

Ausgabe 4 / 2012 des IWC Magazins WATCH.
Nachdem die letzte Ausgabe (s.o.) die Action-Ausgabe war ist diese nun die Technik-Ausgabe.Vom Inhalt her wieder der gewohnte Mix aus interessanten Artikel, Berichten über IWC Events und Promis, sowie ein interessanter Artikel über die Spitfire Perpetual Calendar.

Frisch zum SIHH 2013 in Genf erschien die aktuelle Ausgabe der IWC Watch.
Es handelt sich um die 01/2013 und sie trägt den Titel „The Ingenieur Edition“.

Enthalten ist alles über die Neuheiten, interessante Artikel über die Formel 1 und die Firma Schuberth, die Helme u.a. für die F1 baut .

Und wieder eine neue Ausgabe der WATCH, die neuerdings jedes mal eine „Edition“ ist. Diese hier, die No. 02 / 2013 nennt sich „Globetrotter Edition“.
Und auch sie ist lesenswert und schön bebildert.
 Die nächste Ausgabe ist ebenfalls eine „Edition“, die No. 03 / 2013 und sie nennt sich „Heritage Edition“. Wieder mit tollen Bildern Versehen ist diese Ausgabe nicht nur für die Fans der Marke IWC lesenswert!

 Die Watch 4/2013, von der IWC die „Technologie Edition“ genannt:

Wie immer so ist auch diese Ausgabe wieder mit vielen interessanten
Beiträgen gespickt und sehr lesenswert!

Die Watch 01/2014:
Es ist Messe in Genf und die Aquatimer Linie wurde komplett überarbeitet.
Traditionell erscheint zum SIHH auch immer die erste Ausgabe der Watch
eines Jahres.In diesem Jahr ist es die Aquatimer-Edition, in der alles über die neue AT-Linie zu finden ist. Wie immer sehr interessant gemacht ist auch diese Ausgabe sehr lesenswert.

Und damit endet die Geschichte der WATCH. Die IWC stellte ihr Magazin im Jahr 2014 ohne Ersatz. Es wurde ein Online-Magazin angekündigt, dass aber bislang nicht erschienen ist. Schade.

Kategorien:IWC Schaffhausen

1 Kommentar

  1. hallo sascha,
    ich bin werbetexter und schreibe seit 2005 für iwc den sammelband, pressemitteilungen, launchkataloge, anzeigen, webtexte usw.
    schon vor längerer zeit bin ich auf deine sachkundigen blogs und kommentare zu iwc aufmerksam geworden. es gibt wahrscheinlich nur wenige mit einem derart fundierten wissen über iwc.
    ich würde mich gern auch mal mit einem unabhängigen geist über aktuelle entwicklungen und trends in schaffhausen austauschen. wenn du dazu lust hast, können wir ja mal abchecken, ob es möglichkeiten einer kooperation gibt.
    beste grüße aus berlin,
    dirk

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: