Zenith Brothers


Zenith baut wunderbare und technisch höchst qualitative Uhren. Das ist bekannt. Einer meiner Favoriten ist der Cronometro Tipo CP-02, der nach historischem Vorbild in Le Locle neu geschaffen worden ist.

Diese auf 1000 Exemplare limitierte Uhr, die 2016 neu erschienen ist, hat einen berühmten Vorfahren: den Cronometro Tipo CP-02 Cairelli, welcher Uhrensammler kennt ihn nicht?!

Ausführlich habe ich die Geschichte der Cairelli bereits hier im Blog beschrieben:

Zenith – Cronometro Tipo CP-2 Cairelli

Und Zenith tat gut daran, sich mit der neuen Uhr nicht all zu weit vom Original zu entfernen.

Entstanden ist eine wunderbare Reminiszenz die mir so gut gefallen hat, dass ich sie in meine kleine Uhrensammlung aufgenommen habe.

Und dann, knapp drei Monate nach dem Kauf, wurde ein Cronometro Tipo CP-02 präsentiert, der mir noch mehr als der oben gezeigte den Atem geraubt hat.

Obwohl die auf 50 Uhren limitierte PuristSPro Version, die nur an Mitglieder der Plattform verkauft worden ist und die nach wenigen Stunden ausverkauft war, sich mit ihrem Glasboden weiter weg vom historischen Original bewegt, ist es genau dieser Glasboden, der für mich den entscheidenden Unterschied macht.

Denn dieser gibt den Blick frei auf eines der besten und schönsten Chronographenkaliber überhaupt: das legendäre El Primero von Zenith, hier als Kaliber 4069 verbaut.

Die auf 1000 Exemplare limitierte Serienuhr (wenn man überhaupt von Serienuhr sprechen darf) hingegen hat einen Vollmetallboden.

Es ist sicher Geschmacksache, aber ich liebe es mir ein Uhrwerk anzuschauen.

Ansonsten unterscheiden sich beide Varianten des Cronometro Tipo CP-02 nur in einem Detail.

Die Serienversion trägt in der unteren Zifferblatthälfte den Schriftzug „AUTOMATIC“.

Die PuristSPro-Version wurde mit  „CRONOMETRO“ gekennzeichnet. Beim historischen Vorbild stand dort „A. Cairelli Roma“.

Ansonsten gleichen sich beide Uhren bis aufs Haar.

Die PuristSPro-Version wird mit zwei verschiedenen Bändern ausgeliefert. Neben einem grünen NATO-Band ist noch ein braunes Raulederband mit dabei. Beide Bänder werden von einer schönen Doppelfaltschließe gehalten.

Die Serienuhr wird mit einem schwarzen Kalbslederband ausgeliefert.

Beide Uhren begeistern mich, wobei der Favorit eindeutig die PuristSPro Version ist!

 

 

Kategorien:ZenithSchlagwörter:, , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: