Mondanis Patek Philippe


Im Winter hat man ja traditionell etwas mehr Zeit, sich der Lektüre schöner Bücher hinzugeben. So auch in meinem Fall. Und als begeisterter Uhrenliebhaber interessiert mich auch jede Form der Uhrenliteratur.

Uhrenbücher aus dem italienischen Mondani-Verlag sind ja vielen bereits bekannt und auch in diesem Blog habe ich schon einige wundervolle Mondani-Bücher, vorwiegend über Rolex, vorgestellt.

IMG_1195

Und auch Patek Philippe Liebhaber werde bei Mondani fündig. Guido Mondani erschuf zusammen mit Osvaldo Patrizzi ein opulentes Werk über Patek Philippe, welches in drei Bänden nahezu alles über die Marke wie auch über die Armbanduhren aus Genf darstellt.

IMG_1196

Taschenuhren hingegen sind in diesem Werk nicht zu finden.

IMG_1199

Die drei Bände sind Thematisch gegliedert.

IMG_1198

Der erste Band beschäftigt sich, aufsteigend nach Referenznummern sortiert, mit den Patek Philippe Referenzen der Vergangenheit am Beispiel besonderer Stücke.

IMG_1200

Dabei beeindrucken, wie bei Büchern von Mondani üblich, die großformatigen Bilder und auch die Masse an interessanter Information.

IMG_1201 IMG_1202 IMG_1203 IMG_1204 IMG_1205 IMG_1206 IMG_1207

Im zweiten Band sind alle Patek Philippe Referenzen in all ihren Versionen dargestellt.

IMG_1208

Dabei sind wirklich auch die besonderen und seltenen Versionen, alles Zifferblattversionen und Vieles mehr.

IMG_1209 IMG_1210 IMG_1211 IMG_1212 IMG_1213 IMG_1214 IMG_1215

Im dritten Band geht es generell um die zeitgenössischen Uhren von Patek Philippe aus dem aktuellen Programm.

IMG_1216

Ein Schwerpunkt dieses Bandes bildet die Nautilus in ihrer Historie und in all ihren Versionen bis heute.

IMG_1217 IMG_1218 IMG_1219 IMG_1220 IMG_1221 IMG_1222 IMG_1223 IMG_1224 IMG_1225 IMG_1226 IMG_1227 IMG_1228 IMG_1229 IMG_1230 IMG_1231 IMG_1232 IMG_1233 IMG_1234 IMG_1235 IMG_1236 IMG_1237 IMG_1238 IMG_1239 IMG_1240 IMG_1241

Eine Besonderheit von Mondani ist auch, dass solchen Werken ein kleines Buch mit den aktuellen Auktionsergebnissen und Werteinschätzungen aller gezeigten Referenzen beiliegt.

IMG_1242

Wenn gleich dieses Werk, ebenfalls wie bei Mondani üblich, nicht eben gerade billig ist, so ist es doch in jedem Fall sein Geld wert.

Wer sich für dieArmbanduhren von Patek Philippe interessiert, der kommt an diesem knapp 10 Kilogramm schweren Werk nicht vorbei.

Ich kann es nur wärmstens empfehlen! Nicht nur für dien kalten Winterabende.

Viel Freude bei der Lektüre!

Kategorien:Bibliothek Uhrenliteratur, Patek PhilippeSchlagwörter:, , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: